Geringfügig entlohnte Beschäftigung

Rechtliches

Erhöhung der Umlagesätze 1 und 2 für geringfügig entlohnte Beschäftigte

Für Minijobs in Wirtschaftsunternehmen entrichtet der Arbeitgeber monatlich Sozialversicherungsbeiträge. Neben dem pauschalen Beitrag zur Krankenversicherung wird ebenfalls ein pauschaler Beitrag zur Rentenversicherung mit der Entgeltabrechnung fällig. Die Beiträge zum Ausgleich für Arbeitgeberaufwendungen, die Umlage 1 (Lohnfortzahlung wg. Krankheit) und die Umlage 2 (Mutterschaftsgeld) müssen...