IT-Sicherheitsexperten

Sicherheit

Datenklau: 1,2 Milliarden Datensätze erbeutet

Eine Bande von Cyber-Kriminellen aus Russland hat 1,2 Milliarden Kombinationen aus Benutzernamen und Passwörtern erplündert. Nach Angaben der amerikanischen Firma Hold Security hatte die Hackerbande das Ziel, mit den erbeuteten Zugangsdaten gefährliche Spam-Mails zu versenden, um so laufend neue Datenbanken zu plündern und die Datensätze zu verkaufen.