Menschenhandel

Organisations- und Führungskonzepte

Was ist Menschenhandel?

"Menschenhandel ist Ausbeutung". Von Menschenhandel spricht man, wenn die persönliche Zwangslage eines Menschen ausgenutzt wird, um ihn auszubeuten – als Prostituierte/r, als Arbeitnehmer/in, als Bettler/in, als Organspender/in oder auch als zur Straftatenbegehung gezwungene Täter/in. Der Menschenhandel ist weltweit eines der bedeutendsten Geschäfte der Organisierten Kriminalität.