Organisierte Kriminalität

Organisations- und Führungskonzepte

Was ist Menschenhandel?

"Menschenhandel ist Ausbeutung". Von Menschenhandel spricht man, wenn die persönliche Zwangslage eines Menschen ausgenutzt wird, um ihn auszubeuten – als Prostituierte/r, als Arbeitnehmer/in, als Bettler/in, als Organspender/in oder auch als zur Straftatenbegehung gezwungene Täter/in. Der Menschenhandel ist weltweit eines der bedeutendsten Geschäfte der Organisierten Kriminalität.

Sicherheit

Strategische Behördenkooperation zur Bekämpfung von OK-Strukturen

Die Razzien der vergangenen Monate als Maßnahme gegen Clankriminalität wurden und werden nicht alleine von der Polizei durchgeführt. Sie sind Bestandteil einer koordinierten Behördenstrategie, in der beispielsweise Polizei, Zoll, Finanzämter und Stadtverwaltungen zusammenarbeiten. Dieses integrative Modell ist zur Behandlung von Organisierter Kriminalität (OK) in Deutschland als flächendeckender...

Sicherheit

Organisierte Kriminalität, Flashmob-Attacke oder Rape Jihad: Eine Betrachtung der sexuellen...

In der Silvesternacht beginnt das neue Jahr 2016 für zahlreiche Frauen in Köln, Hamburg, Bielefeld und zwei 18-jährigen Frauen in Stuttgart mit Überfällen, Beschimpfungen und brutalen sexuellen Übergriffen. Besonders die Tat in Köln sorgt für Entsetzen, denn dort ging die Gewalt aus einer männlichen Gruppe von grob geschätzt 1.000 Personen aus.

Sicherheit

Bundeslagebild Organisierte Kriminalität 2014

Organisierte Kriminalität wird immer stärker zu einer Bedrohung für jeden Bürger und dessen Alltag. Dieses Fazit ist aus dem Bundeslagebild Organisierte Kriminalität (OK) 2014 zu ziehen, das Anfang Oktober dieses Jahres vorgestellt wurde. Demnach werden immer häufiger bei Delikten wie Auto-Diebstählen und Einbrüchen organisierte Strukturen festgestellt. Die weitverbreitete Vorstellung von einer...

Sicherheit

Neue Europäische Sicherheitsagenda 2015-2022

Mit einem ganzen Maßnahmenbündel will die Europäische Kommission die Sicherheit in Europa verbessern. Dabei sollen in erster Linie bestehende Instrumente effektiver genutzt, aber auch neue Maßnahmen auf den Weg gebracht werden, erklärte Vizekommissionspräsident Timmermans bei der Vorlage eines Strategiepapiers für eine Europäische Sicherheitsagenda. Drei zentrale Herausforderungen stehen dabei im...