Snowden

Sicherheit

Manipuliert und ausspioniert: „Vorsicht! Feind hört mit“

Der Skandal um die globale Überwachungs- und Spionageaffäre schlägt immer höhere Wellen der Entrüstung: Seit den ersten Enthüllungen des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden im Jahr 2013 kommen ständig mehr Details ans Licht. Indes ist die Bedrohung bereits seit Jahren real. Dabei befinden sich jedoch nicht nur deutsche Politiker und politische Institutionen im Fadenkreuz...

Sicherheit

200 Spionage-Angriffe auf deutsche Unternehmen

Laut Bundesregierung fielen seit 2005 deutsche Unternehmen insgesamt 200 Spionage-Angriffen zum Opfer. Die Angriffe kommen vor allem aus Staaten wie China und Russland. Offen blieb, welchen Anlass die Angriffe konkret haben. Klar ist jedoch: ein nachrichtendienstlicher Hintergrund konnte in nur wenigen Fällen belegt werden.

Rechtliches

Die nationale Debatte zur Vorratsdatenspeicherung

Anfang Juni 2013 sorgten die Enthüllungen des ehemaligen Mitarbeiters der US-amerikanischen Geheimdienste CIA und NSA, Edward Snowden, für einen Skandal. Das Ausmaß dieser Überwachungsaffäre muss auch Auswirkungen auf die Debatte zur Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung in Deutschland haben. Diese wurde trotz einer verbindlichen EU-Richtlinie aus datenschutzrechtlichen Gründen bislang...