Widerstandswert

Sicherheit

VdS schafft den Begriff „Widerstandszeitwert“ ab

Ein jahrelanger Streit um Worte hat ein Ende: Den "Widerstandszeitwert" gibt es nicht mehr. Er sollte beschreiben, wie gut zum Beispiel ein Fassaden- oder Wandelement einem Angriff widersteht. Aber auch die Begriffe Widerstandswert, Widerstandszeit und Interventionszeit waren in Gebrauch, und es gab viele verschiedene Auffassungen, wie sich alle vier voneinander abgrenzen sollten.

Sicherheit

Widerstandswert

Der Widerstandswert bezeichnet die Zeitspanne, die ein Bauteil einem kriminellen Angriff standhalten wird. Die angegebene Dauer gilt unter der Voraussetzung, dass der Angriff mit bestimmten Werkzeugen erfolgt. Die Zeitangabe dient dem Qualitätsvergleich mechanischer Sicherheitseinrichtungen und erfolgt üblicherweise in Minuten. Im Detail sind einige Besonderheiten zu beachten.