Grundlagen Sicherheitskonzepte

Neues Euralarm-Dokument über zugelassene Füllstationen für Clean Agents

©lyrikwerk - stock.adobe.com

Die Abteilung Extinguishing von Euralarm hat einen weiteren neuen Leitfaden veröffentlicht. Der „Leitfaden für zugelassene Füllstationen“ umreißt die wichtigsten Themen und zeigt auf, wie sichergestellt werden kann, dass Füllstationen die vom Endbenutzer erwartete Leistung erbringen können.

Clean-Agent-Systeme arbeiten mit Gasen, die keine Rückstände hinterlassen und gegen Brände in den frühen Entwicklungsstadien wirken.

Die Befüllung von Behältern, sei es als Erstbefüllung oder wenn ein Behälter nachgefüllt werden muss, ist ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätskontrollen, die sicherstellen, dass die Systeme wie vorgesehen funktionieren. Um die Funktionstüchtigkeit des Clean-Agent-Systems aufrechtzuerhalten, ist das korrekte Nachfüllen eine wichtige Tätigkeit.

Für die erneute Prüfung von Behältern vor der Wiederbefüllung siehe den „Euralarm-Leitfaden für die regelmäßige Prüfung von Behältern für transportable Gase, die in Feuerlöschsystemen verwendet werden“.

Themen

In dem neuen „Leitfaden für zugelassene Füllstationen“ werden folgende Themen behandelt:

  • die verschiedenen Arten von Tankstellenmitarbeitern, die die Systembehälter nachfüllen können,
  • die Schulung durch eine qualifizierte Drittpartei oder einen Erstausrüster,
  • die Überprüfung von Behältern vor dem Nachfüllen,
  • die Prozessdokumentation,
  • die persönliche Sicherheit,
  • wichtige zusätzliche Schritte für einen korrekten Füllprozess und die erforderliche Ausrüstung.

Der Leitfaden enthält auch eine Bibliografie als Verweis auf andere wichtige Dokumente und relevante Normen.

 

Quelle: Euralarm, zuletzt abgerufen am 11.10.2023.