Prävention

Auswirkungen des Klimawandels auf die Arbeitswelt

© Gina Sanders - Fotolia.com

Im Rahmen des Programms „ARBEIT: SICHER + GESUND“ haben das Centre for Planetary Health Policy und die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit das Gutachten „Klimawandel und Gesundheit – Auswirkungen auf die Arbeitswelt“ erstellt.

Der Klimawandel macht vor den Fabriktoren und Bürotürmen nicht Halt. Deshalb hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) das Gutachten „Klimawandel und Gesundheit – Auswirkungen auf die Arbeitswelt“ des Centre for Planetary Health Policy (CPHP) und der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG) in Auftrag gegeben. Am 08. August 2023 wurde es veröffentlicht.

Das Gutachten identifiziert die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit in der Arbeitswelt und beschreibt zentrale Herausforderungen für eine klimagerechte und gesundheitsfördernde Arbeitswelt.

Welche Risikogruppen gibt es? Welche Branchen und Arbeitsstätten sind besonders betroffen? Welche Klimaschutz- und Anpassungspotenziale gibt es in Unternehmen, und wie können diese erfolgreich genutzt werden? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das Gutachten.

„ARBEIT: SICHER + GESUND“ (ASUG)

Das Gutachten dient im Rahmen des Programms „ARBEIT: SICHER + GESUND“ (ASUG) als Grundlage für das Thema „Auswirkungen des Klimawandels auf die Arbeitswelt“. ASUG umfasst aktuell drei weitere Themen: psychische Gesundheit in der Arbeitswelt, mobile Arbeit und Basisarbeit.

Gemeinsam mit verschiedenen Akteuren aus Wissenschaft, Praxis, Sozialpartnerschaft, Fachverbänden und NGOs werden konkrete Lösungen für eine gesunde und sichere Gestaltung der Arbeitswelt entwickelt.

Der neue ASUG-Newsletter informiert regelmäßig über Themen und Aktivitäten des Programms und rückt in jeder Ausgabe einen der Programmbereiche in den Blick. Die erste Ausgabe fokussiert das Klima-Thema „Hitzeschutz am Arbeitsplatz“. Im Interview beantwortet Maike Voss, Direktorin des CPHP, Fragen zum Gutachten „Klimawandel und Gesundheit – Auswirkungen auf die Arbeitswelt“. Die weiteren Beiträge des ersten Newsletters finden Sie hier.

BMAS, Meldung vom 14.08.2023

Entnommen aus dem RdW-Kurzreport 20/2023, S. 922.