Sicherheit

Asyl-Zugang im September 2015

© moonrun (oben)

Die Zahl der tatsächlichen Einreisen von Asylsuchenden nach Deutschland lag im September 2015 noch deutlich höher, da die formale Asylantragstellung teilweise erst zeitlich verzögert möglich ist. So sind im EASY-System im Monat September 2015 bundesweit etwa 164.000 Zugänge von Asylsuchenden registriert worden. Von Januar bis September 2015 waren es insgesamt ca. 577.000. Das EASY-System ist eine IT-Anwendung zur Erstverteilung der Asylbegehrenden auf die Bundesländer. Bei den EASY-Zahlen sind Fehl- und Doppelerfassungen wegen fehlender erkennungsdienstlicher Behandlung und fehlender Erfassung der persönlichen Daten nicht ausgeschlossen.

Die Zahlen im laufenden Jahr 2015

In der Zeit von Januar bis September 2015 haben insgesamt 303.443 Personen in Deutschland Asyl beantragt, darunter 274.923 als Erstanträge und 28.520 als Folgeanträge. Gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr (136.039 Personen) bedeutet dies eine Erhöhung um 123,1 Prozent.

Die Zahl der Asylerstanträge im bisherigen Jahr 2015 (274.923) stieg damit gegenüber dem Vorjahreszeitraum (116.659) um 135,7 Prozent. Hauptherkunftsländer waren Syrien, Albanien und Kosovo.

Die Zahl der Asylfolgeanträge im bisherigen Jahr 2015 (28.520) stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (19.380) um 47,2 Prozent. Hauptherkunftsländer waren Serbien, Mazedonien und Kosovo.

Die Zahl der Entscheidungen

Von Januar bis September 2015 hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 174.545 Entscheidungen  getroffen – mehr als doppelt so viele wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres (86.978). Insgesamt 65.714 Personen (37,6 Prozent) wurde die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge vom 28. 09. 1951 (Genfer Flüchtlingskonvention) zuerkannt. Darunter waren 1.576 Personen (0,9 Prozent), die als Asylberechtigte nach Art. 16a des Grundgesetzes anerkannt wurden, sowie 64.138 Personen (36,7 Prozent), die Flüchtlingsschutz nach § 3 des Asylverfahrensgesetzes i. v. m. § 60 Abs. 1 des Aufenthaltsgesetzes erhielten.

     Im EASY-System wurden von Januar bis September 2015 insgesamt 577.307 Zugänge von Asylsuchenden registriert. Die Hauptherkunftsländer waren:

 

 Januar bis September 2015

 Insgesamt

577.307

1

 Syrien

197.843

2

 Albanien

66.311

3

 Afghanistan

51.643

4

 Irak

46.790

5

 Kosovo

32.258

 Praxishinweise:

Weitere Informationen finden Sie unter www.bmi.bund.de sowie unter www.bamf.de.

Quelle:

Pressemitteilung des Bundesministeriums des Innern vom 07.10.2015.