Organisations- und Führungskonzepte Sicherheit

Gesundheits- und Umweltschutz beim Umgang mit Gefahrstoffen

© ekulik2011 - stock.adobe.com

„Gesundheits- und Umweltschutz beim Umgang mit Gefahrstoffen: Beitrag von Management und Regulation“ lautet der Schwerpunkt der ersten Ausgabe der „baua: Aktuell“ im Jahr 2024. Für den Arbeitsschutz spielt die Anwendungssicherheit von Industriechemikalien und Bioziden eine bedeutende Rolle.

In der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) beschäftigen sich deshalb gleich zwei Fachbereiche mit diesen Themen: die Bundestelle für Chemikalien und der Fachbereich „Gefahrstoffe und Biostoffe“. Die neue Ausgabe der „baua: Aktuell“ gibt Einblicke in deren vielfältige Aufgaben in den Bereichen Forschung, Politikberatung, Praxistransfer und Regulation.

Europäische Chemikalienregulation

So wird in verschiedenen Beiträgen die Rolle der BAuA in der Europäischen Chemikalienregulation erläutert und am Beispiel der Beschränkung von per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen (PFAS) ausführlicher dargestellt.

Weitere Artikel befassen sich unter anderem mit der Regulierung kritischer Fasern, der Entwicklung internationaler Prüfrichtlinien zur Charakterisierung von Nanomaterialien, den Änderungen in der Verordnung zur Klassifizierung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe und Gemische sowie den Mutterschutz-Regelungen an Arbeitsplätzen mit Blei.

Schutz vor krebserzeugenden Gefahrstoffen

Darüber hinaus berichtet die aktuelle Ausgabe unter anderem über das „Zukunftsforum 2024 – Nachhaltige Arbeit in der beschleunigten Transformation“ des Rats der Arbeitswelt, die Aktivitäten der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie zum Schutz der Beschäftigten vor krebserzeugenden Gefahrstoffen sowie über die neue Ausstellung der DASA zum Thema „Respekt“.

Die „baua: Aktuell 1/24“ als kostenlosen Download finden Sie hier.

Quelle: BAuA, zuletzt abgerufen am 03.05.2024.