Aus- und Fortbildung

IT Security Bachelor Studiengang an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

© Kzenon - Fotolia.com
Zur Sicherheit in der Informationstechnik (IT-Sicherheit)

Das „Managementhandbuch Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit“ sagt zum Thema IT-Sicherheit (Seite 823, Rd-Nr. 775):

„Viele der Bedrohungen, die sich im IT-Umfeld ergeben, lassen sich durch entsprechende Schulungen der Mitarbeiter vermeiden. Entscheidend ist der bewusste Umgang mit Informationstechnik. Das Management muss klare Leitlinien vorgeben und diese auch vorleben. Beispiele dafür sind Vorgaben für die Nutzung von IT-Systemen, angefangen bei der Frage, ob private Software auf Firmenrechnern installiert oder Internetzugang beziehungsweise E-Mail-System für private Zwecke genutzt werden dürfen. Je restriktiver die Nutzungsvorgaben desto geringer die Sicherheitsrisiken.“

Studieren an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Die Hochschule für „Angewandte Wissenschaften“ (HAW) beinhaltet Schwerpunkte in den Bereichen:

  • Informatik,
  • Wirtschaft,
  • Technik und
  • Life Science.

Als familiengerecht zertifiziert fördert die Hochschule die Vereinbarkeit von Studium bzw. Beruf und Familie. Besonders gelobt wird ihre Praxisorientierung. Dazu arbeitet sie eng mit Firmen aus der Region zusammen. Das Studentenwerk betreibt in Albstadt mehrere Wohnheime und eine Online-Vermittlung für Privatzimmer.

Die Bildungseinrichtung ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird durch die Rektorin Ingeborg Mühldorfer gesetzlich vertreten. Zuständige Aufsichtsbehörde: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Eignung für den Studiengang IT-Security-Bachelor

Der Studiengang eignet sich insbesondere für:

  • Interessierte an betrieblichen Abläufen, Mathematik und Programmierung
  • Freude am logischen Denken und Entdecken von Neuem
  • Personen, die es mögen, komplexe Herausforderungen strukturiert zu bewältigen.
 Ziel des Studiengangs:
  • Viren, Trojaner und andere Malware erkennen und wirksam bekämpfen,
  • Netzwerke sicher entwerfen und gegen Angriffe schützen,
  • digitale Spuren von Kriminalität finden und dokumentieren,
  • Vertraulichkeit, Authentizität und Anonymität von Daten und IT-Systemen sichern,
  • mit Verschlüsselung und Signaturen Daten gegen Missbrauch schützen.
Studienstruktur
  • Regelstudienzeit über sieben Semester.
  • Im siebten Semester die praxisorientierte Abschlussarbeit „Bachelor Thesis“.
  • Sechstes Semester als ein praktisches Studiensemester.
  • Freiwilliges Auslandssemester sowie individuell zusammenstellbare Wahlfächer sind möglich.
  • Die Hochschule verfügt über rund 50 Partnerhochschulen weltweit.
Praxishinweise:
  • Hochschul-Ansprechpartner: Prof. Holger Morgenstern; Tel.: (07571) 732-9279, Fax: (07571) 732-9229; morgenstern@hs-albsig.de
  • Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Anton-Günther-Straße 51, 72 488 Sigmaringen; Tel.: (07571) 732-0; Fax: (07571) 732-8229; E-Mail: info@hs-albsig.de; Internet: www.it-security-studieren.de

Quelle:

Managementhandbuch Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit, hrsg. von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rolf Stober u.a.; RICHARD BOORBERG VERLAG GmbH & Co KG,Teil C VI, IT-Sicherheitstechnik; ISBN 978-3-415-04 776-1                      

Neuer Studiengang „IT-Security“ in WIK-Zeitschrift für Sicherheit der Wirtschaft; 36. Jahrgang, August 2014, Seite 40; ISSN-Nr. 1615-455X, SecuMedia Verlags GmbH, 55 205 Ingelheim